Übrigens auch im Eishockey.Heute gab das Franchise der Pittsburgh Penguins  NHL Eishockey Trikot in einer Pressekonferenz bekannt, dass die Nummer 11, welche Daniel Alfredsson trug, gesperrt wird und nicht mehr vergeben wird.In seiner Rookie Saison erzielte der damals 17-Jährige 23 Scorerpunkte in 43 Spielen.Mit dabei waren Kumpel Tobi Rieder, der ebenfalls in der NHL spielt und in Landshut Eishockey spielen lernte sowie Vater und Eishockey-Legende Erich Kühnhackl.

Die Pläne des Trainers müssen perfekt zu denen der Organisation passen.Das Team spielt in der Liga Atlantic Hockey, die der National Collegiate Athletic Association (NCAA) angehört.In der Folge wurden die Pittsburgh Penguins auf den deutschen Nachwuchsspieler aufmerksam und zogen Hecht in der zweiten Runde beim NHL Entry Draft 1995 an 59. Stelle.